Hier klicken!

Select Page

Entkeimtes Trinkwasser für mehr Gesundheit

Entkeimtes Trinkwasser für mehr Gesundheit

Entkeimtes Trinkwasser für mehr Gesundheit

Die Qualität von Trinkwasser ist ein hohes Gut, deren Anforderungen in der Trinkwasserverordnung (TWV) strengstens geregelt sind. Wie dank moderner Entkeimungstechnik in Form von UV-Desinfektionsanlagen die Wasserqualität für den menschlichen Gebrauch kontinuierlich sichergestellt werden kann, zeigt das Beispiel der Marktgemeinde Tamsweg, Bezirk Lungau, Bundesland Salzburg.

Quelle: Sterilsystems GmbH

Quelle: Sterilsystems GmbH

Die Gruppenwasser-Versorgungsanlage für Tamsweg und Unternberg liefert Trinkwasser an rund 1100 Haushalte. Die gesamte Wasserversorgung speist sich aus drei unabhängigen, geologisch schwierigen und extremen Wettersituationen ausgesetzten Quellen, deren Wasser in einer zentralen Versorgungsanlage zusammengeführt und von dort in die Ortsnetze Tamsweg und Unternberg eingespeist werden. Bei den seitens der Trinkwasserverordnung kontinuierlich vorgeschriebenen Qualitätsmessungen wurde festgestellt, dass die Keimbelastung des Wassers aus zwei Quellen in unregelmäßigen Abständen einen erhöhten Wert aufweist und damit den vorgeschriebenen Null-Grenzwert übersteigt.
Was folgte, war eine gemeinsam mit den Behörden und der Lebensmittelpolizei Salzburg abgestimmte Erweiterung der betrof­fenen Quellschutzgebiete, um jede mög­licherweise von außen verursachte Verunreinigung auszuschließen. Diese Maßnahme führte jedoch zu keiner Ergebnisverbesserung, wie nachgelagert durchgeführte erneute Messungen ergaben. Die unregel­mäßige Grenzwertüberschreitung blieb bestehen, Ursachen, die man hätte abstellen können, konnten nicht verifiziert werden. Was also tun?

Lösung UV-Sterilisation

Um die Versorgungssicherheit für die Bevölkerung zu gewährleisten, suchten die Verantwortlichen nach zusätzlichen Möglichkeiten. Sie stießen dabei auf die sogenannte UV-C-Technik, die durch Beleuchtung des Wassers mit UV-C-Licht für eine ­chemiefreie und zuverlässige Entkeimung sorgt, ohne die ursprüngliche Wasserbeschaffenheit zu verändern.
Nachdem man sich mit dieser Technik und den möglichen Umsetzungsdetails befasst hatte, wurde ein technisches Büro beauftragt, eine entsprechende Ausschreibung vorzunehmen. Als bester Anbieter bezüglich Qualität und Preis setzte sich Sterilsystems mit Sitz in Mauterndorf durch. Das Unternehmen konnte im Rahmen der Ausschreibung den Nachweis erbringen, eine einwandfreie Funktion der Geräte und damit die zuverlässige Entkeimung von Trinkwasser zu gewährleisten. Auf Basis eines Anforderungsprofils wurde die erforderliche Auslegung der zu installierenden UV-C-Desinfektionsanlagen definiert. Dabei musste der Entkeimungsleistung für ein jährliches Wasservolumen von 400 000 m³ ebenso Rechnung getragen werden wie dem täglichen Wasserbe-darf von mindestens 10 m³/h und maximal 100 m³/h, unterschiedlichsten Wasserdrücken und der Komplexität der Versorgungsanlage selbst. Die Entkeimungs-Spezialisten installierten ins-gesamt drei Aquastera/Aqua-UV-tron-Systeme nachgela-gert zum Quellsammelschacht, sodass, bevor das Quell­wasser in die Ortsnetze eingeleitet wird, dessen Entkeimung erfolgt; pH-Wert, Farbe und Mineralstoffe, Geschmack und Geruch bleiben unverändert. Mögliche im Wasser befindliche pathogene Keime werden zu 99,99 Prozent reduziert.


Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem E-Paper.

Button zum Artikel im E-Paper

Veröffentlicht von

Inga Ronsdorf

Redakteurin bei den Fachzeitschriften wlb und VERFAHRENSTECHNIK

Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen