Hier klicken!

Select Page

Die Macher von Fack Ju Göhte 3 irren

Die Macher von Fack Ju Göhte 3 irren

DWA wehrt sich gegen Filmstatement

„Fachkraft für Abwassertechnik ist ein interessanter und vielseitiger Beruf.“ Das sagt Patrick Gundert, Auszubildender für den Beruf Fachkraft für Abwassertechnik bei den Servicebetrieben Neuwied, der den deutschen Wassersektor bei den WorldSkills, den Berufsweltmeisterschaften, im Oktober 2017 in Abu Dhabi vertreten hat. Der Verantwortung des Berufes, der zu der größeren Gruppe der Umwelttechnischen Berufe (UT-Berufe) gehört, und seinem fachlichen Anspruch und seiner Vielseitigkeit sind Aussagen im Kinofilm Fack Ju Göhte 3 nicht angemessen.

Im Film wird der Eindruck erweckt, Berufe im Abwasserbereich (wie auch in der Altenpflege) seien nur eine Notlösung für Unqualifizierte und Menschen mit Problemen im regulären Schulbetrieb: Schülerinnen und Schülern wird dort als Ergebnis eines Berufstests im Berufsinformationszentrum mitgeteilt, sie könnten „nur“ Altenpfleger oder Kanalarbeiter werden. Eine Redakteurin der Bild-Zeitung stuft diese Berufe obendrein auf der Website der Zeitung als „trostlos“ ein. Tatsächlich sind die Umwelttechnischen Berufe fachlich sehr anspruchsvoll, vielseitig und mit großer Verantwortung für die Umwelt wie auch für finanziell aufwendige High-Tech-Anlagen verbunden. Die DWA fordert alle Betroffenen oder sich von solchen Fehleinschätzungen sich getroffen Fühlenden auf, die Social-Media-Kanäle der Bild-Zeitung wie der Filmproduktion für Diskussionen und Posts zu nutzen.

Zu den Umwelttechnischen Berufen gehören die Fachkraft für Abwassertechnik, die Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, die Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice sowie die Fachkraft für Wasserversorgungstechnik. „Fachkraft für Abwassertechnik“ ist ein anerkannter Ausbildungsberuf im öffentlichen Dienst und in der Industrie. Die Betriebe stellen überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein. Voraussetzungen sind insbesondere gute Noten in Naturwissenschaften (Chemie/Physik/Biologie) und Mathematik. Nach einer Studie der UNO (The United Nations World Water Development Report 2016: Water and Jobs) hängen weltweit 78 Prozent aller Arbeitsplätze von der Ressource Wasser ab, und laut Analysen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) sind fast ein Prozent der Arbeitnehmer weltweit direkt im Wassersektor angestellt.

Elyas M’Barek zur IFAT eingeladen

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) wird im Mai 2018 auf der IFAT in München, der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, die Water Skills Germany, den Berufswettbewerb für Auszubildende als Fachkräfte für Abwassertechnik, durchführen. Die DWA lädt Elyas M’Barek, den Darsteller des Lehrers Zeki Müller in Fack Ju Göhte 3, sowie den Autor des Drehbuchs und Regisseur, Bora Dagtekin, ein, sich hierbei persönlich einen Eindruck zu verschaffen, wie anspruchsvoll und vielseitig die für Umwelt und Gesellschaft wichtigen umwelttechnischen Berufe sind.

Weiter Informationen zu dem Beruftsbild der Fachkraft für Abwassertechnik entnehmen Sie der Homepage des DWA.

Veröffentlicht von

Anne Schaar

Redakteurin des Magazins wlb

Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen