Hier klicken!

Select Page

5. Würzburger Abwassersymposium

5. Würzburger Abwassersymposium

Die Branche trifft sich in Würzburg

Am 20./21. September 2017 findet zum fünften Male das Würzburger Abwassersymposium der Aqseptence Group statt. Erneut treffen sich international anerkannte Experten, erfahrene Ingenieure und versierte Anwender, um aktuelle Themen aus dem Sektor der Abwasserreinigung zu diskutieren. Getragen werden diese Diskussionen durch verschiedene Vorträge aus den Bereichen Phosphorelimination sowie Energieeffizienz & Kostenreduktion.

In der im Vergleich zu den vorangehenden Veranstaltungen im Umfang erweiterten Vortragsreihe steht den Teilnehmern auch dieses Mal reichlich Freiraum zur Verfügung, die in den Vorträgen gegebenen Impulse und Anregungen zur Verbesserung der Abwasserreinigung ausgiebig zu diskutieren.

Am ersten Veranstaltungstag liegt der Schwerpunkt der Vorträge auf dem Thema Phosphor und Phosphorelimination. Hierzu stellt Dr. Lars Wegner von der Aqseptence Group GmbH zunächst den aktuellen Stand der Forschungsarbeiten des Unternehmens zur ionensensitiven Phosphatsonde Phosion dar. Bernhard Ortwein von der CNP Technology Water and Biosolids GmbH stellt das Airprex-Verfahren zur Schlammoptimierung und Phosphatrückgewinnung vor. Anwendungsorientierte Projektvorstellungen zur Phosphatelimination und dem Anlagenbetrieb stellen Carla Wunsch von der Aqseptence Group GmbH, Heiko Kümpel vom Klärwerk Bachgau und Dr.-Ing. Anke Durth von den Dahlem Beratenden Ingenieuren vor, während Martin Günder vom WWA Aschaffenburg und Georg Schwimmbeck vom WWA Weilheim die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Vorgaben zur Phosphoreliminationn auf Kläranlagen ausführlich darstellen. Der erste Vortragstag schließt am Abend mit einer Führung durch den Staatlichen Hofkeller Würzburg mit Weinprobe und ausgiebiger Möglichkeit zur fachlichen Diskussion und weiteren Vertiefung des Gehörten.

Am 20./21. September 2017 findet zum fünften Male das Würzburger Abwassersymposium der Aqseptence Group statt.

photos by Matthias Hangst

Der zweite Vortragstag beginnt wiederum im Zeichen der Forschung. Prof. Dr.-Ing. Holger Scheer von der Emscher Wassertechnik GmbH / Lippe Wassertechnik GmbH stellt das aktuelle BMBF-Forschungsprojekt EXPOVAL vor, das weltweit anwendbare Bemessungsansätze für Kläranlagen und Hinweise zu verschiedenen Behandlungsverfahren liefert.

Im Anschluss wird in Vorträgen von Prof. Dr.-Ing. habil. Martin Wagner von der TU Darmstadt / Institut IWAR über die Weiterentwicklung der Bemessung nach DWA-M 229 und Johannes Hilsdorf von der Aqseptence Group GmbH mit seinen Überlegungen zur Auswahl eines geeigneten Belüftungssystems das Thema Belüftung näher betrachtet.

Der zweite Teil des Vortragstages fokussiert die Themen Energie, Energieeffizienz und die Kläranlage der Zukunft. Die Vorträge Co-Vergärung auf der KA Mainspitze von Tobias Mathieu vom Zweckverband ASM Abwasser- und Servicebetrieb Mainspitze, Die Kläranlage auf dem Weg zur Energie- und Nährstofffabrik? von Prof. Dr.-Ing. Joachim Hansen von der Universität Luxemburg und Die Kläranlage als Energiesystemdienstleister der Zukunft? von Prof. Dr.-Ing. Christian Schaum von der Universität der Bundeswehr, München betrachten aktuelle und künftige Entwicklungen zu den genannten Themen.

Auf der beide Tage begleitenden Fachausstellung werden zudem aktuelle Produkte von etablierten Anbietern im Abwassermarkt vorgestellt, zu den die Aussteller den Besuchern umfassend Rede und Antwort stehen.

Das vollständiges Programm und die Möglichkeit zur Anmeldungen erhalten Sie hier.

Veröffentlicht von

Anne Schaar

Redakteurin des Magazins wlb

Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen